Hygienekonzept und Wiedereinstieg


(Hygiene-) Konzept für den Wiedereinstieg ins Vereinstraining (Stand: 1.6.2020)

Teilnahme am Training des Judoclub Satori Alsfeld e.V.

  • Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist freiwillig und liegt in der Eigenverantwortung jedes einzelnen Trainierenden.
  • Das Hygienekonzept des Vereins ist jedem Trainierenden zugänglich zu machen und muss diesem bekannt sein.
  • Ausschließlich symptomfreie Personen dürfen am Training teilnehmen. Sie erklären dies schriftlich mit dem Eintrag in die Liste und auf dem Fragebogen VOR jedem Training.
  • Der Trainer und die Trainierenden (bzw. deren Erziehungsberechtigte) füllen zu jedem Training die Anwesenheitsliste und den Fragebogen aus. Ohne Eintragung oder mit auffälligen Angaben ist die Teilnahme am Training nicht möglich. Der Judoclub Satori verwahrt diese Unterlagen maximal so lange wie notwendig in einem verschließbaren Schrank im Dojo in der Großsporthalle und vernichtet diese danach.

Distanzregeln und Wahrung der Hygiene

  • Ein Mindestabstand von 1,5 m ist im Dojo konsequent einzuhalten. Jedem Trainierenden sollten mindestens 9m2 zur Verfügung stehen. Daher reduziert sich die Anzahl der Trainierenden auf maximal 6 Personen im Dojo und 10 Personen außerhalb des Dojo.
  • Hieraus ergibt sich die notwendige Anmeldung zum Training in der jeweiligen Vereinsgruppe, damit eine geeignete Aufteilung vorgenommen werden kann.
  • Vor jedem Training und nach Toilettengängen müssen der Trainer und die Trainierenden ihre Hände mit Seife waschen / desinfizieren. Benötigtes Material wird im Dojo zur Verfügung gestellt.
  • Das Husten und Niesen mindestens in die Ellenbeuge oder in ein Taschentuch wird vorausgesetzt.
  • Die Begrüßung und Verabschiedung erfolgt ausschließlich durch die traditionelle Verbeugung.
  • Die Judomatten sollten nach jeder Nutzung gereinigt werden, jedoch zwingend einmal pro Woche. Dies gilt auch für die Desinfektion von Trainingsgeräten, Türklinken und sanitäre Einrichtungen.

Nutzung der Großporthalle

  • Ausschließlich der Trainer und die Trainierenden haben Zugang zum Dojo.
  • Die Trainierenden betreten und verlassen die Großsporthalle und damit den Dojo über den linken Haupteingang.
  • Die Umkleideräume und Duschen können nicht genutzt werden.
  • Die Nutzung der Toiletten ist gestattet, sollte jedoch so selten wie möglich in Anspruch werden.

Der Vorstand und die Trainer des Judoclub Satori Alsfeld e.V.

Alsfeld, den 1.06.2020